Was ist der Unterschied zwischen Berufsunfähigkeit und Dienstunfähigkeit?

Du bist berufsunfähig, wenn Du Deine zuletzt ausgeübte Tätigkeit für mindestens 6 Monate zu 50 % nicht ausüben kannst. Ursachen sind beispielsweise körperliche und psychische Erkrankungen oder Unfallschäden. Der Versicherer prüft die Berufsunfähigkeit anhand medizinischer Gutachten und Berichte.

Dienstunfähig bist Du, wenn Sie als Beamter aufgrund körperlicher oder psychischer Erkrankungen Deinen Dienst nicht mehr ausüben können. Die Dienstunfähigkeit stellt in der Regel der Amtsarzt fest.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich