Welche Voraussetzungen gelten für kieferorthopädische Behandlungen?

Die kieferorthopädischen Behandlungen müssen vor dem 21. Geburtstag beginnen. Angefangene Behandlungen sind auch nach dem 21. Geburtstag weiterhin erstattungsfähig. 

Bei Vertragsabschluss dürfen kieferorthopädischen Behandlungen weder angeraten noch begonnen haben. In diesen Fällen wäre eine Leistung ausgeschlossen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich